Baugebiet "Auf der Portugall"

Woher kommt der Name "Auf der Portugall"?

... hier kann noch gebaut werden ...

Das interessiert nicht nur die neuen Nachbarn, die sich hier niederlassen und bauen möchten!
Aus dem Bereich
Geschichte diese Erklärung:

"Ab 1648 gehörte Buchholz zum neu entstandenen Land Schaumburg-Lippe und erfuhr ab 1768 besondere Beachtung durch den Grafen Wilhelm. Hier gründete er eine seiner Portugieser-Siedlungen, mit denen vor allem Soldaten abgefunden wurden, die während des Siebenjährigen Krieges in Portugal mit ihm im Einsatz waren. Sie erhielten Häuser und ein Stück Land und brachten der Kolonie bis heute den Namen "Auf der Portugall" ein.

Wenn Sie Interesse daran haben, sich in Buchholz heimisch einzurichten, senden Sie uns bitte eine E-Mail

Wichtige Mitteilung der Gemeinde

am Donnerstag, 23.11.2017 werden ab 09:00 Uhr alle Gossen innerhalb der Gemeinde Buchholz gekehrt.

Die Gemeindeverwaltung bittet darum, dass an diesem Tag keine Fahrzeuge im Straßenbereich geparkt werden.